Microsoft will Xbox-360-Konsolen zurück

von Josef Dietl (07. Januar 2009)

Microsoft hat vor seine Xbox 360-Konsolen teilweise vom Handel zurückzuholen. Speziell davon betroffen ist das britische Warenhaus Woolworth. Seitdem das Unternehmen aufgrund der Wirtschaftskrise im letzten Dezember Konkurs anmelden müssen hat, werden die Lager mittels sehr niedriger Preise geräumt.

Microsoft befürchtet nun, dass dies langfristig der eigenen Preissetzungs-Strategie und dem Wert der Konsole schaden wird und ist bemüht die Systeme zurückzuholen. Die Erfolgsaussichten dieses Unterfangens sind jedoch sehr gering, da Woolworth die Waren nach britischem Gesetz nur zurückgeben muss, wenn noch Zahlungen an Microsoft offen wären, was wohl nicht der Fall ist.

Kommentare anzeigen
Disgaea 5: Erscheint als Komplettversion für Nintendo Switch

Disgaea 5: Erscheint als Komplettversion für Nintendo Switch

Japanisches Rollenspielfutter für unterwegs oder für zu Hause: NIS America veröffentlicht voraussichtlic (...) mehr

Weitere News