Playstation 3 ist absichtlich schwer zu programmieren

von Marcel Källner (21. Januar 2009)

Kaz Hirai, der Präsident von Sony Computer Entertainment, hat sich vor kurzem erneut gegenüber dem Official Playstation Magazin geäußert, als sich einige Entwicklerstudios über die schwere Programmierung der Playstation 3 beschwerten.

So sei die schwierige Programmierung volle Absicht: "Wir bieten nicht die einfach zu programmierende Konsole an, die die Entwickler haben wollen, weil eine einfache Programmierung bedeutet, dass jeder ziemlich schnell all das zu seinem Vorteil nutzen kann, was die Hardware zu leisten vermag. Die Frage ist dann, was man in den restlichen neuneinhalb Jahren tut?"

Beispiele seien die God-of-War-Teile, welche die Playstation 2 an ihre Grenzen brachte. Eine ähnliche Entwicklung soll auch auf der Playstation 3 ablaufen: "Es ist also eine Art ... ich würde es nicht zweischneidiges Schwert nennen, aber es ist schwierig, dafür zu programmieren. Viele Leute sehen darin etwas Negatives, aber betrachtet man es von der anderen Seite, dann bedeutet es, dass die Hardware sehr viel mehr anzubieten hat."

Kommentare anzeigen
Gears of War 4: Microsoft gleicht Serverprobleme aus

Gears of War 4: Microsoft gleicht Serverprobleme aus

Wenn es irgendwo einen Mehrspieler-Modus gibt, dann ist meistens die Chance recht hoch, dass dieser irgendwann einmal u (...) mehr

Weitere News