Definitiv keine Abwärtskompatibilität für die Playstation 3

von Marcel Källner (27. Januar 2009)

Im vergangen Jahr geisterten immer wieder Gerüchte über eine angebliche Abwärtskompatibilität der Playstation 3 zu Playstation-2-Titeln im Internet herum. Nun hat Sony allerdings bekannt gegeben, dass das Unternehmen die Abwärtskompatibilität der 40GB-Version definitiv nicht wieder herstellen wird.

"Als wir die Abwärtskompatibilität entfernt haben sagten wir bereits ausdrücklich, dass diese nicht zurück kommen wird und wir uns anstelle dessen darauf konzentrieren, großartige Next-Generation-Games zu kreieren. Wir wissen nicht woher diese Information stammen, doch wir haben zu keinem Zeitpunkt gesagt, dass wir irgendeine Form von Emulationsmöglichkeit veröffentlichen würden. Diese Strategie hat sich auch jetzt nicht geändert und von daher werden wir die Möglichkeit Playstation-2-Spiele auf der Playstation 3 abzuspielen nicht wieder herstellen. Anstelle dessen wird man wohl zustimmen, wenn man einen Blick auf die Liste der 1st Party Exklusivtitel wirft und bemerken, dass diese schnell wächst. Spiele wie Little Big Planet, Motorstorm: Pacific Rift, Resistance 2, GT5: Prologue und das bald erscheinende Killzone 2 sollten zeigen, dass wir ernsthaft versuchen aufregende und innovative Spiele auf der Playstation 3 zu veröffentlichen", so der Wortlaut einer offiziellen Stellungnahme.

Damit scheinen die Gerüchte, rund um die Abwärtskompatibilität der Playstation 3, wohl endgültig aus der Welt geschafft.

Hat dir "Definitiv keine Abwärtskompatibilität für die Playstation 3 von Marcel Källner" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen
Assassin's Creed - Origins: Ubisoft erwartet schlechtere Verkaufszahlen als bei Unity und Black Flag

Assassin's Creed - Origins: Ubisoft erwartet schlechtere Verkaufszahlen als bei Unity und Black Flag

Im Rahmen einer Finanzkonferenz haben Ubisoft-CEO Yves Guillemot und Finanzchef Alain Martinez über den Verkaufser (...) mehr

Weitere News