Midways US-Abteilung meldet Insolvenz an

von Henning Ohlsen (12. Februar 2009)

Midways US-Abteilung hat heute nach Chapter 11 des Insolvenzrechts Insolvenz angemeldet. Der Eigentümerwechsel und die schlechte finanzielle Lage haben unter anderem dazu geführt, dass dieser Schritt notwendig wurde.

Nur Midways Division in den USA betrifft dieser Schritt. Die europäischen Niederlassungen, darunter die deutsche Midway Games GmbH, sind von "Chapter 11" nicht betroffen. Deren Geschäftstätigkeit wird unverändert fortgeführt.

"Dies war eine schwierige, aber notwenige Entscheidung", kommentierte Midway-CEO Matt Booty. "Unser Fokus liegt auf der Neuausrichtung des Unternehmens. Dieser Schritt nimmt dem unmittelbaren Druck der Investoren vom Unternehmen und verschafft Midway die nötige Zeit, um die strategischen Alternativen abzuwägen."

Kommentare anzeigen
Rainbow Six - Siege: Neues Update soll für Abstürze auf der PlayStation 4 sorgen

Rainbow Six - Siege: Neues Update soll für Abstürze auf der PlayStation 4 sorgen

Ubisoft veröffentlicht ein neues Update für Rainbow Six - Siege, aber nicht alle sind damit glücklich. G (...) mehr

Weitere News