Internet-Blockade in Neuseeland droht

von Simon Winzer (17. Februar 2009)

Das neuseeländische Parlament hat heute ein Gesetz verabschiedet, das vorsieht, Bürgern die Internetleitung abzudrehen, wenn gegen sie ein Verdacht der Urheberrechtsverletzung vorliegt. Das Gesetz tritt am 28. Februar in Kraft.

Dieses Gesetz stößt auf große Kritik in der Bevölkerung, da kein Gericht diese Blockade überprüft. Theoretisch reicht nur der Verdacht einer großen Seite aus, um das World Wide Web einer Familie lahmzulegen.

Die Seite Blackout NZ sammelt derzeit Unterschriften gegen dieses Gestz. Solltet ihr am Letzteren auch Interesse haben, könnt ihr über den obigen Link unten auf der Seite abstimmen.

Kommentare anzeigen
RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

Nur noch einmal schlafen gehen! Dann ist zwar nicht unbedingt Weihnachten, für Fantasy-Freunde aber zumindest so e (...) mehr

Weitere News