Regisseur Uwe Boll erhält goldene Himbeeren

von Simon Winzer (24. Februar 2009)

Der Regisseur für Spieleverfilmungen Uwe Boll hat zwei goldene Himbeeren erhalten. Die goldenen Himbeeren erhalten schlechte Regisseure und Schauspieler am Vortag der Oscar-Verleihung. Uwe Boll ist durch Filme wie "Far Cry" oder "House of the Dead" bekannt.

Der Regisseur erhielt eine Himbeere für die schlechteste Regiearbeit im vergangenem Jahr und eine andere für das schlechteste Lebenswerk. Zudem erhielt er die Bezeichnung "Deutschlands Antwort auf Ed Wood". Letztere gilt als der schlechteste Regisseur der Welt.

Wir gratulieren Uwe Boll zu zwei verdienten Auszeichnungen.

Kommentare anzeigen
RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

Nur noch einmal schlafen gehen! Dann ist zwar nicht unbedingt Weihnachten, für Fantasy-Freunde aber zumindest so e (...) mehr

Weitere News