Umstrukturierungen bei Sony bekannt geworden

von Marcel Källner (28. Februar 2009)

Der japanische Elektronikkonzern Sony hat heute, nach der Ernennung von Howard Stringer als neuen Präsidenten, erste Details zur kommenden Umstrukturierung bekannt gegeben.

So werden zu allererst nur noch vier wesentliche Geschäftsbereiche existieren:

  • Networked Products & Services Group
  • New Consumer Products
  • Common Software and Technology Team
  • Manufacturing/Logistics/Procurement Team

Dabei werden diese vier Bereiche wiefolgt von Sony definiert:

1. Networked Products & Services Group

Diese Abteilung beschäftigt sich mit der Entwicklung neuer netzwerkfähiger Geräte. Zentraler Punkt hierbei soll die Erweiterung des Playstation Network als Online-Vertriebsplattform sein. Geleitet wird die Abteilung von Kaz Hirai Höchstselbst.

2. New Consumer Products

Hierbei handelt es sich um die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von Fernsehgeräten jeglicher Art, digitalen Kameras, Musikanlagen und Video-Geräten. Als Leiter kommt hier der bisherige Executive Vize-Präsident, Hiroshi Yoshioka, zum Einsatz.

3. Common Software and Technology Team

Als Hauptaufgabe dieser Abteilung steht die plattformübergreifende Entwicklung von Software, sowie die Entwicklung von konsistenten Bedienkonzepten und Technologien für zukünftige Sony Produkte im Mittelpunkt. Leiter ist Keiichiro Shimada.

4. Manufacturing/Logistics/Procurement Team

DIe Identifizierung und Eliminierung von sogenannten "Redundanten Produktionszweigen" soll hier ein neues Aufgabenfeld darstellen. Dies schließt das mögliche Outsourcen von ganzen Entwicklungs- sowie Herstellungsbereichen ausdrücklich mit ein. Weiterhin sollen umweltverträgliche Produktionsverfahren ausgebaut werden. Die Leitung übernimmt Yutaka Nakagawa.

Mit Hilfe dieser Maßnahmen hofft Sony, besser auf die derzeitige Krise reagieren zu können. Ob es im Rahmen dieser Umstrukturierungen Entlassungen geben wird, ist leider nicht bekannt.

Kommentare anzeigen
Dauntless: Neues Spiel ehemaliger "League of Legends"-Entwickler

Dauntless: Neues Spiel ehemaliger "League of Legends"-Entwickler

Anlässlich der Veranstaltung The Game Awards 2016 kündigte das 2014 gegründete Entwicklerstudio Phoenix (...) mehr

Weitere News