12-jähriges Mädchen erleidet Ausschlag durch einen Controller

von Marcel Källner (02. März 2009)

Ein 12-jähriges Mädchen hat sich in der Schweiz durch das stundenlange Spielen einen schmerzhaften Ausschlag zugezogen. Wegen der Hauterkrankungen musste das Mädchen sogar in die Genfer Universitätsklinik eingeliefert werden.

Der behandelnde Arzt Piguet beschreibt den Ausschlag als große Hautverdickungen und kleine Knötchen auf den Handinnenflächen. Als Auslöser stellte sich heraus, dass das Mädchen den Spielcontroller ihrer Playstation stundenlang fest in der Hand gedrückt hatte. Der übliche Schweiß beim spielen tat dann sein übriges und verschlimmerte die Hautreizungen.

Die Behandlung war denkbar einfach, nach etwa zehn Tagen Spielverbot gingen die Schwellungen schließlich wieder zurück.

Kommentare anzeigen
RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

Nur noch einmal schlafen gehen! Dann ist zwar nicht unbedingt Weihnachten, für Fantasy-Freunde aber zumindest so e (...) mehr

Weitere News