Neues MMORPG Warrior Epic mit einzigartigem Geistersystem

von Henning Ohlsen (10. März 2009)

GOA und True Games Interactive haben erste Informationen zum Geistersystem in ihrem bald erscheinendem Action-MMORPG Warrior Epic bekannt gegeben.

Wenn ein Krieger während eines Abenteuers stirbt, wird er zu einem Geist und hält sich nun in eurer Tempelhalle auf. Von hier aus kann der Geist von den lebenden Kriegern herbeigerufen werden und mächtige Angriffe gegen Feinde ausführen. Er kann aber auch an Ausrüstungsgegenstände gebunden werden und diesen spezielle Kräfte verleihen. So gewinnt das Spiel eine spannende neue Dimension der Strategie. Schließlich ist es auch möglich, den Geist wiederzubeleben und den Krieger in zukünftigen Abenteuern wieder in die Gruppe aufzunehmen.

Das Geistersystem ermöglicht es auch, an Monstergeister zu gelangen, mit deren Hilfe Gegenstände verbessert werden können, ohne den Geist eines Kriegers opfern zu müssen. Die Geister von Kriegern und Monstern könnt ihr in eurer Tempelhalle begutachten, bevor ihr entscheidet, wie ihr sie am besten einsetzt. Dabei könnt ihr sie entweder für eine dauerhafte Verbesserung eines Gegenstands opfern oder wiederbeleben und auf das Schlachtfeld zurückschicken.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Warrior Epic

Letzte Inhalte zum Spiel

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Obwohl es Die Sims 4 schon seit 2014 für den PC gibt, hat Hersteller Electronic Arts erst jetzt eine Konsolenversi (...) mehr

Weitere News