Take 2 schluckt über 50 Millionen Dollar Miese in drei Monaten

von Henning Ohlsen (11. März 2009)

Der amerikanische Publisher Take 2 hat das für ihn am 31. Januar 2009 beendete Quartal mit einem Verlust von 50,4 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Auch der um 7 Prozent gestiegene Umsatz von 240,4 Millionen im Vorjahresquartal auf 256,8 Millionen Dollar verhinderte nicht das Defizit.

Der Publisher schiebt den massiven Verlust auf "höhere Marketing-, Rechts-, Forschungs- und Entwicklungskosten", so Strauss Zelnick, Take-2-CEO.

Umsatzbringer mit einem Anteil von 40 Prozent war Rockstar, dessen Titel Grand Theft Auto 4 sich bis Ende Januar 13 Millionen Mal verkaufte. Und auch der Downloadcontent Grand Theft Auto 4 - The Lost and Damned soll mächtig einschlagen: Der Analyst Michael Pachter prognostiziert, dass er bis Ende Oktober zwei Millionen Mal heruntergeladen wird.

Strauss Zelnick gab außerdem bekannt, dass weitere Zusatzinhalte unter dem Namen Grand Theft Auto 4 - The Ballad of Gay Tony spätestens am 31. Oktober 2009 erscheinen sollen.

Eine weitere erfolgreiche Franchise für Take 2 ist die Carnival-Serie auf der Wii und dem Nintendo DS. Trotz eher mauen Wertungen gingen Spiele wie Carnival Games - Minigolf weltweit über vier Millionen Mal über die Ladentische.

Nichts verraten wurde zu L.A. Noire, das auf der Playstation 3 und eventuell auch für die Xbox 360 erscheinen sollte. 2007 sagte Take 2 noch, der Titel komme im Geschäftsjahr 2009 auf den Markt - aber zurzeit ist er auf keiner Releaseliste zu finden.

Am meisten Umsatz generierte der Publisher im letzten Quartal mit seinen PC-Spielen, die 24 Prozent der Einnahmen ausmachten - im letzten Jahr waren es nur 10 Prozent. Der Anstieg erklärt sich vermutlich durch die Veröffentlichung von GTA IV für den heimischen Rechner.

Die Anteile der Playstation 3 am Gesamtumsatz wuchsen auch kräftig an: Von acht Prozent im Vorjahresquartal auf ganze 15 Prozent in diesem. Verloren haben dafür Playstation 2 und PSP.

Strauss Zelnick kommentierte die Ergebnisse wie folgt: "Unsere Verkäufe spiegeln die Stärke und Vielfalt unseres Portfolios wieder. Dazu gehören Grand Theft Auto IV, Carnival Games, NBA 2K9 und Midnight Club: Los Angeles."

Er fügte hinzu, die wirtschaftliche Lage bleibe "herausfordernd und unbeständig, und unsere Industrie ist nicht immun gegen ihr Umfeld. Konsumenten werden weiterhin sehr genau selektieren, welche Produkte sie kaufen - auch in der Unterhaltungsindustrie. Wir müssen deshalb innovative, besonders verlockende Produkte entwickeln und um die Kunden kämpfen."

Dieses Video zu GTA 4 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Grand Theft Auto 4

GTA-Serie



GTA-Serie anzeigen

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Grand Theft Auto 4

Casillias
8

Großer Mist

von Casillias (13) 1

Alle Meinungen