Microsofts Aaron Greenberg: "Sony blutet im Handel aus"

von Marcel Källner (21. März 2009)

Laut den neuesten Zahlen der NDP Group liegt die Xbox 360 mit verkauften Einheiten im Monat Ferbuar in den USA vor der Playstation 3, weswegen Microsoft regen Grund zu Freude hat.

Doch der Product Management Director von Microsoft, Aaron Greenberg, stichelt kräftig in Sonys Richtung: "Man kann nicht unterschätzen, dass wir den halben Preis einer PS3 in einer Zeit haben, in der Kunden nach einem großen Wert suchen."

Ebenso meint er, dass der Systemseller Killzone 2 der Playstation 3 keinen zusätzlichen Marktzuwachs eingebracht hat: "Die Playstation 3 fiel trotz des Verkaufsstarts von Killzone 2 im Februar um zwei Prozent - das sind Monate voller Rückgänge im Jahresvergleich. Die Xbox 360 bewegt sich weiter nach oben, während es mit der Playstation 3 nach unten geht. Wir gewinnen Marktanteile."

Außerdem will Microsoft herausgefunden haben, dass eine Vielzahl von Playstation-2-Nutzern auf die Xbox 360 umgestiegen sind: "Über unsere Marktforschung haben wir herausgefunden, dass ein Großteil der Xbox 360-Käufer in Wirklichkeit PS2-Besitzer sind, die die Xbox für die nächste Generation auswählen. Wir bringen Leute von der PlayStation- zur Xbox-Marke."

Abschließend sagte Greenberg: "Für mich blutet Sony im Handel aus, das PS2-Geschäft sinkt genauso wie das der PlayStation 3, und es wird bestimmt noch schlimmer."

Den gesamten Artikel gibt es bei unseren Kollegen von gamasutra.com.

Kommentare anzeigen
Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News