Blizzard dementiert Konsolen-Gespräche mit Microsoft

von Josef Dietl (31. März 2009)

Activision Blizzard hat Gerüchte um Gespräche mit Microsoft über eine Spielekonsole dementiert. Dies bestätigten die Amerikanern gegenüber den Kollegen von Gamespot. Ein Vertreter des Unternehmens nennt als Ursache die falsche Interpretation von Aussagen:

"Microsoft verrät uns gelegentlich ein paar Ideen, ohne dabei aber spezifisch auf irgendeine zukünftige Konsole einzugehen. Dies sollte keinen überraschen, da unsere Spiele auf Microsofts Systemen laufen. Wer befinden uns in keinen Gesprächen mit Microsoft bezüglich irgendeiner zukünftigen Konsole."

Mitte letzter Woche kamen Gerüchte auf, nach denen ein Vertreter von Activision Blizzard auf der Messe Games Developers Conference verraten hätte, dass man sich aktuell mit Microsoft im Informationsaustausch über neue Konsolen-Hardware befinde.

Kommentare anzeigen
Star Wars - Battlefront 2: Online-Multiplayer auf der gamescom angezockt

Star Wars - Battlefront 2: Online-Multiplayer auf der gamescom angezockt

Der reine Raumkampf-Modus für den Online-Multiplayer in Star Wars - Battlefront 2 sorgte bei der Ankündigung (...) mehr

Weitere News