Publisher Activision verlässt die "PC Gaming Alliance"

von Marcel Källner (14. April 2009)

Wie die Kollegen von kotaku.com in Erfahrung gebracht haben, scheint der Publisher Activision aus der "PC Gaming Alliance" austreten zu wollen. Eigentlich verwunderlich, da Activision der maßgebliche Gründer dieser Allianz ist, die sich die Rettung des PCs als Spieleplattform zur Aufgabe gemacht hat.

Ein Vertreter von Activision auf die Nachfrage von Kotaku: "Ein paar Mitglieder haben entschieden, dass sie es nicht mehr rechtfertigen können, die Ressourcen aufzubringen, die nötig sind, um eine aktive Rolle in der PC Gaming Alliance einnehmen zu können."

Somit scheint der Austritt indirekt bestätigt, eine offizielle Stellungnahme gibt es aber leider noch nicht. Die "PC Gaming Alliance" wurde am 19. Februar 2008 gegründet. Den Artikel findet ihr auf kotaku.com.

Kommentare anzeigen
RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

RPC 2017: Livestream für den guten Zweck

Nur noch einmal schlafen gehen! Dann ist zwar nicht unbedingt Weihnachten, für Fantasy-Freunde aber zumindest so e (...) mehr

Weitere News