Publisher Activision verlässt die "PC Gaming Alliance"

von Marcel Källner (14. April 2009)

Wie die Kollegen von kotaku.com in Erfahrung gebracht haben, scheint der Publisher Activision aus der "PC Gaming Alliance" austreten zu wollen. Eigentlich verwunderlich, da Activision der maßgebliche Gründer dieser Allianz ist, die sich die Rettung des PCs als Spieleplattform zur Aufgabe gemacht hat.

Ein Vertreter von Activision auf die Nachfrage von Kotaku: "Ein paar Mitglieder haben entschieden, dass sie es nicht mehr rechtfertigen können, die Ressourcen aufzubringen, die nötig sind, um eine aktive Rolle in der PC Gaming Alliance einnehmen zu können."

Somit scheint der Austritt indirekt bestätigt, eine offizielle Stellungnahme gibt es aber leider noch nicht. Die "PC Gaming Alliance" wurde am 19. Februar 2008 gegründet. Den Artikel findet ihr auf kotaku.com.

Kommentare anzeigen
Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Habt ihr euch schon mal gefragt, welche Publisher so richtig Kohle machen und ganz oben auf der Liste der reichsten Fir (...) mehr

Weitere News