Rabbids Go Home: 6 Welten mit 50 Missionen

von Frank Bartsch (16. April 2009)

Nachdem erste Details zum Ziel und Ablauf des Games bekannt gegeben worden, folgen nun weitere Informationen zur durchgeknallten Hasenjagd auf der Wii.

Das Spiel wird sich in sechs Welten abspielen (Flughafen, Friedhof, Supermarkt, Baustelle und mehr), insgesamt 20 Umgebungen bieten und 50 Missionen zum Spielen bereitstellen. Um das Spiel einmal durchzuspielen, sollt ihr 15 Stunden brauchen. In den zahlreichen Levels (in denen ihr zum Beispiel mit Einkaufswagen durch die Gegend düst und Müll einsammelt) trefft ihr auf 100 verschiedene Charaktere, die auf unterschiedlichen Stereotypen basieren.

Aber die unerschütterlichen Rabbids haben auch Feinde, hauptsächlich die Kammerjäger. Die bringen die mümmelnden Viecher wirklich zum Schlottern - allerdings gilt das auch andersherum. Die Komik, die hieraus entsteht, werdet ihr in zahlreichen Zwischensequenzen sehen können. Cutscenes erklären außerdem vor einer Mission, was ihr eigentlich machen sollt. Verrückte Musik und derbe Witze werden dabei den Rabbids-Charme unterstreichen. Während der Reise durch die Levels sammelt ihr nicht nur Müll, sondern auch verschiedene Extras ein und ihr nutzt außerdem bestimmte Items, um neue Fähigkeiten zu erhalten. Jedes Level endet damit, dass alles Eingesammelte durch die Toilette gespült wird.

Das Team von Ubisoft macht sich schon jetzt große Hoffnungen. Nachdem sie ungefähr ein Jahr darüber nachgedacht hatten, in welche Richtung man mit Rabbids Go Home überhaupt gehen will, verspricht man nun ein Spiel, dass der klassischen Nintendo Vielspielergemeinde gut gefallen wird. Es sei nach bester Nintendo-Manier leicht zu erlernen und schwer zu meistern. Im Winter 2009 werden wir diese Versprechen auf die Probe stellen.

Kommentare anzeigen
Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News