GTA: Chinatown Wars floppt in den USA

von Frank Bartsch (17. April 2009)

Traurig zu sehen, dass ein Spiel trotz hohem Qualitätsniveau bei der Kundschaft vollends durchfällt: Grand Theft Auto - Chinatown Wars hat es nicht einmal im Ansatz geschafft, die Erwartungen bezüglich der Verkaufszahlen zu erfüllen.

Im März konnten in den Vereinigten Staaten nach Analystenschätzungen nur magere 88.704 Einheiten abgesetzt werden. Die niedrigsten Schätzungen waren bisher von 200.000 verkauften Einheiten ausgegangen, die optimistischsten von bis zu 450.000.

Eine offizielle Bestätigung steht zwar noch aus, doch deutet alles darauf hin, dass mit Chinatown Wars, welches eindeutig für eine erwachsene Zielgruppe konzipiert worden war, das Projekt, Handheld-Spiele abseits der gewohnten Bahnen zu etablieren, grandios gescheitert ist. Damit bleibt zu überdenken, ob der Nintendo DS für solche Genres überhaupt die geeignete Plattform bietet.

Dieses Video zu GTA - Chinatown Wars schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Grand Theft Auto - Chinatown Wars

GTA-Serie



GTA-Serie anzeigen

Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Es war 2010 eine kleine Überraschung: Mit Halo Reach hat sich Bungie von seiner langjährigen Marke und somit (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Grand Theft Auto - Chinatown Wars

buddy00
66

Schlecht

von buddy00 (40)

R-Mugen-Tsukuyomi
80

Für DS-Verhältnisse nicht schlecht

von gelöschter User 6

MaxiMan
97

Alle Meinungen