IGN übernimmt die Gaming-Webseite Giga.de

von Frank Bartsch (20. April 2009)

Die Webseite und die Community von Giga.de haben einen neuen Besitzer gefunden. Wie die Kollegen von DWDL.de berichten, übernimmt IGN.com die Online-Präsenz des einstigen Gaming- und Lifestyle-Senders. Somit bleibt GIGA im Medienimperium von Rupert Murdoch, welches unter anderem IGN, Premiere und MySpace beheimatet.

Schon zuvor hatten Giga und IGN eine Partnerschaft und nun sieht es so aus, dass es eine Fusion geben wird. Es ist eher unwarscheinlich, dass der TV-Sender Giga wieder auf Sendung geht und es bleibt abzuwarten, welche Früchte die Übernahme tragen wird.

Schon zuvor hatte es etliche Ideen und einige Versuche wurde gegeben, um den Sender zu retten, doch einen wirkungsvollen Plan gab es bisher scheinbar nicht.

Kommentare anzeigen
Nintendo Switch verkauft sich zum Start in Japan besser als Sonys PS4

Nintendo Switch verkauft sich zum Start in Japan besser als Sonys PS4

Den erstellten Daten der Marktforschungsgesellschaft Media Create zufolge verkauft sich Nintendo Switch zum Start in Ja (...) mehr

Weitere News