Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena - heute im Handel

von Frank Bartsch (23. April 2009)

Riddick - Assault on Dark Athena ist ab heute im Handel erhältlich. Dank der Darkness-Engine erstrahlt es in höchster Grafikqualität als HD-Version mit der Single-Player-Kampagne. Zusätzlich wurden noch Multiplayer-Modi hinzugefügt, um das attraktive Paket zu vervollständigen. Der erste Eindruck bestätigt, dass die Darkness-Engine noch immer einen hervorragenden Job erledigt, auch wenn sie seit 2007 keinen großen Schritt nach vorne gemacht hat. Aber sie war schon damals, wie das Xbox-Original, ihrer Zeit voraus. Im Jahr 2004 lief Riddicks Abenteuer mit dynamischem Framebuffer und der Fähigkeit, die Auflösung während des Spielens zu ändern, um den flüssigen Spielablauf zu gewährleisten.

Für ein Spiel, das so sehr auf seine Beleuchtung setzt, ist es eine gute Nachricht, dass Riddick auf der Playstation 3 auf keinen Effekt verzichten muss. Anti-Aliasing ist ebenso drin, auch wenn die übliche Quincunx-Variante zwar ein ähnliches Ergebnis wie auf der Xbox 360 erzielt, im Gegenzug aber dem gesamten Bild und vor allem den Texturen eine leicht verschwommene Erscheinung verpasst. Bei Riddick wird dieser Effekt durch den gekörnten Filter und die reduzierte Auflösung verstärkt. Auch wenn die Qualität gegenüber der 360-Fassung stark verbessert wurde, wird das Spiel immer noch sub-HD dargestellt. Genauer gesagt in 1024x720 Pixeln, was der Xbox 360 20 Prozent mehr Details verschafft. Trotz großer Verbesserungen auf der PS3 bevorzugt also Starbreezes Engine noch immer die Konsole von Microsoft.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Riddick - Assault on Dark Athena
Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Entwicklerstudio The Farm 51 verspricht euch mit dem Chernobyl VR Project eine interaktive Reise durch die verwüst (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Riddick - Assault on Dark Athena

Alle Meinungen