THQ verbucht im letzten Geschäftsjahr massive Verluste

von Florian Falkner (07. Mai 2009)

THQ hatte heute einen enormen Verlust für das letzte Geschäftsjahr zu vermelden und ist tief in die roten Zahlen gerutscht.

So verbuchte der Publisher ein Minus von insgesamt 431,1 Millionen Dollar. Schon allein das vergangene Quartal hat dazu mit 96 Millionen Dollar Verlust beigetragen. Im Vorjahr hingegen stand THQ mit "nur" 35,3 Millionen Dollar in den roten Zahlen. Dazu hat sich Brian Farrell, CEO von THQ, wie folgt geäußert:

"In Anbetracht des schwierigen Geschäftsjahres 2009 haben wir im Wesentlichen unser Geschäft neu ausgerichtet, um THQ für mehr Rentabilität und einem positiven Cash-Flow im Geschäftsjahr 2009 zu positionieren. Wir haben entscheidende Maßnahmen getroffen, um die Kosten zu reduzieren, indem wir 200 Mio USD an direkten Ausgaben einsparten und gleichzeitig unsere Produktstrategie änderten. Weiterhin haben wir in neue Marken und Produkte investiert, die ein hohes Potential haben, um ein langfristiges und profitables Wachstum zu gewähren."

Das komplette Interview könnt ihr euch bei den Kollegen von IGN zu Gemüte führen.

Kommentare anzeigen
The Legend of Zelda - Ocarina of Time: Vinyl-Version des Soundtracks ab heute vorbestellbar

The Legend of Zelda - Ocarina of Time: Vinyl-Version des Soundtracks ab heute vorbestellbar

Die Musik aus The Legend of Zelda - Ocarina of Time vom japanischen Komponisten Koji Kondo gehört zu den bekanntes (...) mehr

Weitere News