Capcom verzeichnet Gewinne

von Frank Bartsch (11. Mai 2009)

Capcom steht derzeit auf der Seite der Gewinner: Das japanische Unternehmen konnte im letzten Geschäftsjahr vor allem dank des Blockbusters Resident Evil 5 Umsatz und Gewinn kräftig steigern.

Die Kollegen von golem berichten Folgendes: Capcom hat seinen Umsatz im letzten Geschäftsjahr, das am 31. März 2009 beendet war, um gut 10,6 Prozent auf 91,2 Milliarden Yen gesteigert - das sind rund 699 Millionen Euro. Der operative Gewinn des Unternehmens wuchs sogar um 11,4 Prozent auf 14,6 Milliarden Yen (rund 110 Millionen Euro). Besonders erfolgreich war Capcom mit einigen seiner jüngsten Veröffentlichungen. Resident Evil 5 wurde bisher weltweit gut vier Millionen Mal verkauft. Aber auch Street Fighter 4 lief mit zwei Millionen an den Handel gelieferten Exemplaren besser als erwartet. Nicht so gut erging es Capcom im Geschäft mit Spielhallen - dieser traditionsreiche, früher wichtige Markt, verliert seit einigen Jahren an Bedeutung.

Der Vorstand von Capcom erwartet, dass Umsatz und Gewinn im aktuellen Geschäftsjahr weiter steigen: der Umsatz auf rund 95 Milliarden Yen (713 Millionen Euro) und der operative Gewinn auf 15,5 Milliarden Yen (116 Millionen Euro).

Kommentare anzeigen
Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News