EA-Boss hält 360 im Vergleich zur PS3 für ausgereizt

von Josef Dietl (07. Juni 2009)

Electronic Arts sieht in der Playstation 3 im Vergleich zur Xbox 360 weiteres Entwicklungspotential. Dies hat Patrick Soderlund, Vize-Präsident von EAs europäischer Sparte, auf der Spielemesse E3 in einem Interview mit den britischen Kollegen von OXM verraten:

"Sony hat dieses Jahr sehr viele gute Spiele. Wenn man zu ihrem Stand geht, sieht man dort ein beständiges und hochwertiges Line-Up. Ich denke, dass wir innerhalb des Unternehmens Entwickler sehen werden, die die PS3 besser verstehen und ich glaube, dass wir bereits jetzt mehr Power aus ihr herauskitzeln können werden... Ich denke, dass wir die 360 ausgereizt haben, die PS3 jedoch noch nicht."

Welche Bedeutung Soderlunds Aussagen für die zukünftige Produktpolitik des weltgrößten Publishers und Entwicklers haben wird, wird die Zukunft zeigen.

Kommentare anzeigen
Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News