Project Lazarus - Neuartiger Kopierschutz-Ansatz

von Joerg Benne (24. Juni 2009)

Die amerikanische Entertainment Merchants Association (EMA) lässt mit Project Lazarus die Machbarkeit für einen neuartigen Kopierschutz für Computer- und Videospiele prüfen. Dieser soll nicht nur Raubkopierern sondern auch Ladendieben entgegen wirken.

Die Idee ist, dass die Datenträger im Handel als solche unbrauchbar sind und erst durch den Kauf eine Aktivierung via Code stattfindet. Somit könnten Ladendiebe oder Mitarbeiter von Presswerken ihre "Beute" nicht nutzen. Wie genau das technisch umgesetzt werden soll, wird derzeit noch geprüft.

Auf Nachfrage von pressetext zeigte sich Xbox-Manager Thomas Kritsch jedoch skeptisch: "Den von der EMA vorgeschlagenen Ansatz können wir derzeit nicht kommentieren, da noch keine genaueren Informationen dazu vorliegen, wie das System aussehen soll. Fest steht aber, dass alles, was einen Mehraufwand für den Kunden betrifft, sicher keine optimale Lösung darstellt".

Kommentare anzeigen
Atari am Arm: Mit dieser Smart Watch könnt ihr Klassiker unterwegs zocken

Atari am Arm: Mit dieser Smart Watch könnt ihr Klassiker unterwegs zocken

Die Gameband mit Arcade-Klassiker Pong Gaming-Gigant Atari ist aktuell dabei, die erste Smart Watch mit ausgewiesenem Sp (...) mehr

Weitere News