USK: Justizminister fordern Änderungen

von Joerg Benne (26. Juni 2009)

Die Justizminister haben während der 80. Justizministerkonferenz in Dresden Änderungen bei der USK gefordert. Sie berufen sich zur Begründung auf eine Studie von USK-Kritiker Christian Pfeiffer, derzufolge die USK mehrfach zu niedrige Altersfreigaben vergeben hat.

Die Justizminister fordern eine Überprüfung der Kritierien für die Altersfreigabe, eine Stärkung der Länder im Freigabeprozess sowie eine Verlängerung des Prüfungsprozesses, für den bislang zehn Tage vorgesehen sind.

Kommentare anzeigen
Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News