Valve entwickelt keine Spiele mehr für Sonys Konsolen

von Henning Ohlsen (05. Juli 2009)

Valve entwickelt vorerst keine Spiele mehr für Sony. Der Grund dafür ist, dass sich Titel wie The Orange Box und Half-Life 2 nicht gut für die Playstation 2 und 3 haben umsetzen lassen, sagte Valves Doug Lombardi zu den Kollegen von Kotaku. So lange die gewünschten Qualitätsstandards nicht gehalten werden könnten, konzentriere der Entwickler sich lieber auf die Plattformen PC und Xbox 360.

Für die Playstation 3 werde Valve erst wieder Spiele herausbringen, wenn die Portierung selbst mit einem eigenen Team übernommen werden kann, so Lombardi weiter. Die Erfahrungen der Vergangenheit mit Subunternehmen seien nicht zufriedenstellend gewesen.

Kommentare anzeigen
Pokémon Go: Fan-Fest wird zum Flop

Pokémon Go: Fan-Fest wird zum Flop

Ein Pokémon GO Fan-Fest für alle. Klingt zu schön um wahr zu sein - und lässt sich anscheinend au (...) mehr

Weitere News