Arbeiten an Command & Conquer 4 laufen bereits *UPDATE*

von Thomas Zühlsdorf (09. Juli 2009)

Das Entwicklerunternehmen EA Los Angeles soll zurzeit mitten in den Arbeiten an Command & Conquer 4 stecken.

Bereits in den letzten Wochen kamen erste Gerüchte auf, nach denen der neueste Teil der äußert erfolgreichen Serie auch Rollenspielelemente enthalten soll. In dem nun erschienen Meldung auf Joystiq.com ist davon zwar keine Rede, trotzdem scheint eine Umsetzung für die Xbox 360 schon gewiss - schließlich erreichten Vorgänger auch auf der Konsole gute Verkaufszahlen. Da die amerkanische Webseite als Quelle eine Meldung im Twitter-Blog des PR-Teams von EA angibt, scheint die Ankündigung diesmal offiziell zu sein.

Wir halten euch auf dem Laufenden.

*** UPDATE 9. Juli ***

Heute hat uns die offizielle Stellungnahme von Electronic Arts erreicht: die Entwicklung von Command & Conquer 4 wurde bestätigt. Schon im nächsten Jahr soll es so weit sein und der Titel erscheint auf dem PC.

Im Spiel schreiben wir das Jahr 2062 und die Menschheit steht vor dem Aussterben. Mit nur sechs verbleibenden Jahren bis die Erde durch das mysteriöse kristallförmige Tiberium unbewohnbar wird, ist es unvermeidbar, dass die beiden gegnerischen Gruppen - die Global Defense Initiative (GDI) und die Bruderschaft von Nod - dasselbe Ziel verfolgen: die Auslöschung der Menschheit aufzuhalten. Command & Conquer 4 führt das Tiberium-Universum zu einem Ende, in dem die Fans das Schicksal der Erde und vor allem Kanes Jahrzehnte alten Plan kennen lernen. Zusätzlich zu den Schlachten zwischen GDI und Nod, die ihr allein oder im Coop-Modus austragen könnt, bietet Command & Conquer 4 einen neuen 5 vs. 5 Multiplayer-Modus an.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Command & Conquer 4

Letzte Inhalte zum Spiel

Command & Conquer-Serie



Command & Conquer-Serie anzeigen

Skylanders- und "Crash Bandicoot"-Entwickler hilft bei Destiny 2 aus

Skylanders- und "Crash Bandicoot"-Entwickler hilft bei Destiny 2 aus

Destiny 2 wird offenbar groß. So groß, dass Entwickler Bungie nun ein wenig Hilfe an die Seite gestellt bek (...) mehr

Weitere News