Gute Testwertungen für Batman - Arkham Asylum "gekauft"?

von Thomas Zühlsdorf (10. Juli 2009)

Eidos Interactive soll diverse Tests seines Actionspiels Batman - Arkham Asylum "erkauft" haben.

Laut einem Blog-Eintrag von RAM Raider hat der Entwickler alle Artikel bis zum Verkaufstag untersagt - was an sich ja noch nichts Außergewöhnliches ist. Allerdings seien davon alle Magazine ausgenommen, die eine Wertung von über 90 vergaben und das Spiel auf das Cover der Zeitschrift druckten. RAM Raider behauptet daher, dass alle Tests, die vor Release erscheinen, gekauft seien.

Eidos' schnelle Reaktion auf die schweren Vorwürfe folgte auf dem Fuss, und zwar in Gestalt von Marketing-Chef John Brooke:

"Im Hinblick auf einen Artikel des Blogs RAM Raider, in dem Eidos vorgeworfen wird, Testwertungen für Batman: Arkham Asylum manipuliert zu haben, möchten wir festhalten, dass es keinerlei Verhandlungen über Spielewertungen mit irgendeinem Magazin gegeben hat. Kurz gesagt enthält dieser Artikel nicht einen Funken Wahrheit, ausgenommen natürlich der Titel des Spiels."

Bereits vor zwei Jahren geriet Eidos ins Visier der Journalisten, weil das Unternehmen versucht haben soll, Wertungen für Kane & Lynch - Dead Men zu "kaufen". Nach eigenen Aussagen wurde der Gamestop-Redakteur Jeff Gerstmann kurz darauf aufgrund einer schlechten Wertung für das Actionspiel entlassen.

Batman - Arkham Asylum erscheint am 28. August für PC, Playstation 3 und Xbox 360.

Dieses Video zu Arkham Asylum schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Batman - Arkham Asylum

Batman-Serie



Batman-Serie anzeigen

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Batman - Arkham Asylum

Alle Meinungen