Midway für 49 Millionen US-Dollar gekauft

von Frank Bartsch (17. Juli 2009)

Das Bieten ist beendet. Warner Bros. Interactive verleibt sich das insolvente Studio Midway ein.

Ursprünglich sollte Warner allerdings nur 33 Millionen US-Dollar zahlen, aber eine Bewertung von Midway ergab nun doch einen höheren Kaufpreis. Nach der Übernahme werden im September dieses Jahres dann knapp 20 Prozent der Belegschaft von Midway entlassen. Davon unbeeinflusst bleibt allerdings das Team um Ed Boon, so dass die Mortal-Kombat-Reihe nun unter der Flagge von Warner vertrieben wird. Midway wird trotzdem als eigenständige Firma erhalten bleiben. Warner hat nach dem Deal Markenrechte für Mortal Kombat, Gauntlet, Wheelman, Joust, Spy Hunter und Area 51.

Midways Studio in Seattle ist ebenfalls, neben dem Headquarter in Chicago, betroffen von der Übernahme. Ob das dort entwickelte This Is Vegas noch erscheinen wird, liegt in den Händen von Warner.

Kommentare anzeigen
Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Der Finanzbericht des abgelaufenen Geschäftsjahres der Handelskette Gamestop liegt vor. Da die Geschäftszahle (...) mehr

Weitere News