Hickhack um Release von Brütal Legend

von Frank Bartsch (31. Juli 2009)

Der Rechtstreit zwischen Activision und dem Entwicklerstudio Double Fine über den Erscheinungstermin von Brütal Legend ist per Gerichtsbeschluss erst einmal ad acta gelegt.

Anfang Juni wollte Activision die Veröffentlichung des Spiels per Gerichtsurteil verhindern, weil Double Fine angeblich unrechtmäßig den Publisher gewechselt hat - dem ging voraus, dass Activison mit der Fusion von Vivendi sein Portfolio säuberte und die Entwicklung an Brütal Legend einstellte. Double Fine ließ das Urteil jedoch nicht auf sich sitzen und schlug zurück, indem man in Revision ging und Activision vorwarf, dass sie das Projekt "*töten möchten*". Nach einer ersten Anhörung wurde zu Gunsten der Entwickler entschieden und das vorgesehene Releasedatum wird vorerst beibehalten. In einem Schreiben an die Anwälte von Activision begründete das Gericht die Entscheidung damit, dass der kommerzielle Erfolg von Brütal Legend nicht zwangsweise eintreten würde.

Das Spiel soll weiterhin am 16. Oktober in den Handel kommen.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Brütal Legend
Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News