GCO: Wir nehmen Huxley - The Dystopia unter die Lupe

von Henning Ohlsen (01. August 2009)

Dieses Jahr auf der Games Convention Online in Leipzig dominierte das für seine vielen Browser-Games berühmte Korea mit einer Hülle und Fülle an Spielen, die bis dato noch kaum jemand kannte. Und nachdem einige schon in kurzer Zeit sehr populär geworden sind, schaffen es immer mehr in die westlichen Gefilde. Die Frage ist nur: Welches wird sich durchsetzen können? Luise Künnemann, Maik Bärwald und Ugur Uzun haben sich für spieletipps auf die Suche nach den Perlen gemacht, die mit neuen Ideen und Innovationen das Potential zu einem erfolgreichen Browser-Spiel in Deutschland haben.

Wir beginnen mit Huxley - The Dystopia. Weitere Titel werden bald folgen.

Dieses kostenlose Browser-Spiel vom Publisher NHN rühmt sich als "Massive Multiplayer Online First-Person Shooter" (MMOFPS).

Nachdem nuklearer Müll den Mond zerspringen lässt, landen einige Mondstücke auf der Erde. Diese sieht sich nun der größten Gefahr seit jeher entgegen, denn die nuklearen Überreste lassen die wenigen Überlebenden mutieren. Die Stadt Nostalonia hingegen hat es geschafft der Witterung stand zu halten, doch auch das hält nicht lange an. Es kommt soweit, dass 70 Prozent der Neugeborenen zu schrecklich mutierten Wesen werden. Nun könnt ihr an der Seite der Sapiens (unveränderte Menschen) oder der Alternative (die Mutierten) gegen die jeweils andere Partei kämpfen - und später sogar gegen eine komplett neue Rasse.

Zwar soll das Hauptaugenmerk auf dem Multiplayer-Modus liegen, dennoch hat das Studio sich entschieden, viel Arbeit in die Single-Player-Kampagnen zu stecken. So könnt ihr euch hier von dem Rekruten zum höchsten Rang hinaufarbeiten. Grafisch hatte diese Option aber noch einige Hänger und Bugs, doch laut einem Mitarbeiter werde daran noch viel gearbeitet.

Der MMO-Modus hingegen glänzt mit einer für ein Browser-Spiel sehr schönen und detailreichen Grafik. Das Gameplay hingegen wirkt sehr vertraut und erinnert stark an die Unreal-Tournament-Reihe. Anspielen konnten wir drei verschiedene Charaktere aus jeder Gruppe, die alle mit individuellen Fähigkeiten und Waffen in den Kampf zogen.

Wann das Spiel bei uns erscheint, ist noch unklar. Geplant ist der Release für das Ende des Jahres.

Hat dir "GCO: Wir nehmen Huxley - The Dystopia unter die Lupe von Henning Ohlsen" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Huxley - The Dystopia

Letzte Inhalte zum Spiel

The Witcher 3 - Wild Hunt: Grafikmod verbessert Hunderte von Texturen

The Witcher 3 - Wild Hunt: Grafikmod verbessert Hunderte von Texturen

The Witcher 3 - Wild Hunt ist ein von Haus aus hübsches Spiel, welches sich aber zum Zeitpunkt der Veröffentl (...) mehr

Weitere News