Activision Blizzard mit positiver Bilanz

von Frank Bartsch (06. August 2009)

Der Zusammenschluss von Activision und Blizzard trägt Früchte. Der Konzern kann positive Zahlen nach dem ersten Halbjahr verkünden.

Insgesamt 1,038 Milliarden US-Dollar Gewinn konnten für die ersten beiden Geschäftsquartale verbucht werden. Der Geschäftsbericht nennt als Hauptgründe für den Erfolg Titel wie Prototype oder X-Men Origins - Wolverine. Die Goldgrube World of Warcraft trug mit 11 Millionen zahlenden Kunden weltweit ebenfalls maßgeblich zum Gewinn bei. Die Aussichten für die zweite Jahreshälfte sind allerdings nicht so euphorisch, denn geplante Titel wie Starcraft 2 - Wings of Liberty oder Singularity werden nicht mehr 2009 erscheinen.

2010 soll aber mit Nachfolgetiteln wie Tony Hawk - Ride, Call of Duty - Modern Warfare 2, einer James-Bond-Fortsetzung und Neues von Spiderman wieder ein Erfolg eingefahren werden. Zudem werden Arbeiten des frisch verpflichteten ehemaligen Dead-Space-Produzenten Shoffiled heiß erwartet.

Kommentare anzeigen
Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News