Entwicklerstudio GRIN geschlossen - neue Firma gegründet

von Frank Bartsch (13. August 2009)

GRIN ist endgültig am Ende. Wie wir berichteten geriet das Unternehmen durch mehrere fehlgeschlagene Projekte und ausstehende Forderungen in eine finanzielle Schieflage. Nun wurde auch die Firmenzentrale von GRIN geschlossen.

Laut gamesindustry ließen sich 25 Mitarbeiter dadurch aber nicht lange beirren - sie gründeten kurzerhand das neue Studio Outbreak Studios und wollen sich dort auf digitale Formate für PSN, PSPgo, XBLA, Windows Live und iphone konzentrieren.

Kommentare anzeigen
Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News