Das gamescom Festival

von Leon Hetges (15. August 2009)

Die Veranstalter der gamescom haben natürlich auch für reichlich musikalisches Rahmenprogramm gesorgt. Das gamescom Festival bietet verschiedene Auftritte und Events für fast jeden Geschmack.

Los geht es mit den Toten Hosen und anderen hochkarätigen Künstlern auf dem Eröffnungskonzert am Mittwochabend. Am Kölner Tanzbrunnen treten neben den Deutsch-Rockern auch noch Gentleman, Ska-P und die Ohrboten auf. Allerdings ist das Konzert nicht im Eintrittspreis für die Messe inbegriffen und kostet 34 Euro.

Völlig kostenlos ist dafür das City Festival. Von Freitag bis Sonntag bieten verschiedene Bands und Musiker - darunter the Bosshoss, Tomte, Thomas Godoj, the Donots und viele Weitere - auf zwei Live-Bühnen in der Kölner Innenstadt ihr Können dar.

Alle Fans elektronischer Musik kommen bei dem Dance Event "United Respect", das am Samstag in der Lanxess Arena stattfindet, auf ihre Kosten. Dort könnt ihr von 21.00 bis 6.00 Uhr zu den Beats von David Guetta, DJ Hell, Axwell, Laxy & K-Paul und Tara McDonald ab feiern. Auch hier kostet der Eintritt 34 Euro.

Zum Abschluss sorgen am Sonntag Nachmittag Stars und Newcomer aus den Bereichen von Reggae über Afrobeat bis Electro für sommerliche Klänge bei Summerstage. Mit von der Partie sind unter anderem Patrice, Paco Mendoza und Timid Tiger. Summerstage findet ebenfalls im Tanzbrunnen statt und kostet 24,10 Euro Eintritt.

Wenn ihr also den Messetag mit musikalischer Untermalung ausklingen lassen wollt, dann ist bestens für euch gesorgt.

Zum gamescom-Messe-Guide

Kommentare anzeigen
The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News