gamescom: Sonderausstellung "Retro Gaming"

von Henning Ohlsen (16. August 2009)

Auf der gamescom werden auch alle Fans von Klassiker-Spielen auf ihre Kosten kommen: Die Sonderausstellung Retro-Gaming zeigt vierzig Jahre Spielgeschichte und präsentiert dabei die Entwicklungsgeschichte der Branche aus den Jahren 1972 bis 2009.

Schwerpunktmäßig konzentriert sich die Ausstellung auf das goldene Zeitalter der digitalen Spiele der späten 70er und 80er, ebenso sind aber auch mehrere hunderte historischer Spielsysteme, Eingabegeräte und Spiele, aber auch Anleitungen, Bücher und Zeitschriften zu sehen. Sie alle bilden das Zeugnis der Entwicklung von Technik, Handhabung und Design für den jeweiligen Zeitgeist wider. Zu nennen wären hier die erste Spielekonsole Magnavos-Odyssey von 1972 mit dem legendären Tennisspiel, welches durch die Pong-Konsole drei Jahre später zu einem Millionenerfolg mutierte.

Neben bekannteren wie Amiga 500 oder TI99 sind heute fast vergessene Geräte wie Oric-1, Coleco Adam oder Sharp MZ ausgestellt. Allein deswegen lohnt es sich, durch die Vielfalt der Ausstellung des Retro-Gamings zu streunen - Vergessenes wieder zu entdecken und sich durch die verschiedenen "Epochen" inspirieren zu lassen.

Kommentare anzeigen
Outlast 2: Diese Wertung erreicht das Horror-Abenteuer auf Metacritic

Outlast 2: Diese Wertung erreicht das Horror-Abenteuer auf Metacritic

Ob Outlast 2 das Zeug zu einem rundum gelungenen Horrorerlebnis hat? Auf Metacritic erreicht Outlast 2 bislang eine ehe (...) mehr

Weitere News