gamescom: Preissenkung der PS3 erntet Lob von EA und Ubi

von Jochen Gebauer (21. August 2009)

Nachdem Sony zu Beginn der gamescom eine Slimversion der PS3 für den 1. September ankündigte und den Preis der Konsole auf 299 Euro reduzierte, macht sich bei EA und Ubisoft Erleichterung breit.

"Ein wirklich außergewöhnlicher Schritt", sagte Yves Guillemot, Präsident von Ubisoft. "Ich bin froh, dass wir in der Lage sind, zu diesem Preis zu wechseln, ganz besonders in Großbritannien." Ähnlich äußerte sich auch Frank Gibeau, Präsident von EA Games: "Ich denke, es ist fantastisch. Es ist eine alte Weisheit, aber sie ist trotzdem wahr: Wir machen die Munition für die Hardware-Kriege. In diesem Sinn ist der niedrigst mögliche Hardwarepreis eine gute Sache für uns."

Der Hinweis auf Großbritannien kommt dabei nicht von ungefähr. Wie wir kürzlich berichteten, brach dort der Spielemarkt um ganze 20 Prozent ein. Kein Wunder also, dass sich Ubisoft von der Preissenkung der PS3 eine Initialzündung für den britischen Spielemarkt erhofft.

Weniger begeistert ist offenbar Amazon: In den USA warnt der Onlinehändler vor Lieferengpässen und limitiert mittlerweile die Bestellungen der PS3 auf eine pro Haushalt.

Kommentare anzeigen
Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News