Hulk, Iron Man, X-Men und Co. gehören ab sofort Disney

von Leon Hetges (31. August 2009)

Der Disney-Konzern kauft für vier Milliarden US-Dollar den Comic-Giganten Marvel. Dies gab das Unternehmen hinter Mickey Mouse heute Vormittag auf seiner Webseite bekannt.

Mit der Übernahme gehen viele namhafte Comichelden zu Disney über, darunter die Fantastischen Vier, der Unglaubliche Hulk, Iron Man, X-Men und viele mehr. Vor allem für die männliche Jugend macht sich der Familienunterhalter somit interessanter. Diese Zielgruppenerweiterung war wichtig, da der Konzern im letzten Quartal einen Gewinnrückgang von rund 25 Prozent zu beklagen hatte. Daran konnte auch der Kinofilm zur Erfolgsserie Hannah Montana nichts ändern. Besonders geschwundene Werbe-Einnahmen und einbrechende Besucherzahlen in den Freizeitparks machen Disney zu schaffen.

Mit der Marvel-Übernahme erhält Disney vielfältige Möglichkeiten, das eigene Universum auszudehnen und sich neue Verbraucherschichten zu erschließen. Welche konkreten Folgen die Übernahme für die Verbraucher haben wird, bleibt allerdings abzuwarten, da der Comic-Gigant noch in Verträgen mit Twentieth Century Fox und Paramount Pictures steckt.

"Disney bietet ein perfektes Zuhause für all die fantastischen Charaktere des Marvel-Universums, wenn man die Fähigkeit des Konzerns beachtet, das schöpferische und das lizenzierende Geschäft auszudehnen", erklärte Marvels Vorstandschef Isaak Perlmutter. Perlmutter soll auch nach der Übernahme das Marvel-Imperium überwachen.

Kommentare anzeigen
The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News