"Eine Schande": Das Pennergame entsetzt Frankreich

von Jochen Gebauer (01. September 2009)

Das deutsche Browserspiel Pennergame versetzt Frankreich in helle Aufregung. Ein Vertreter des französischen Roten Kreuzes nannte es "eine Schande", Obdachlosenvereinigungen sprechen von "vulgär, unmoralisch, dikriminierend" und der zuständige Staatssekretär für Wohnungs- und Städtebau lässt prüfen, ob sein Ministerium juristisch gegen das Spiel vorgehen kann.

Im Pennergame - in Frankreich seit dem 27. August als Clodogame online - übernimmt der Spieler die Rolle eines Obdachlosen, der sich im Laufe der Zeit vom einfachen "Penner" zum Bettlerkönig hocharbeitet - ordentlich Alkohol inklusive. Während die Obdachenlosenverbände von einer Bestätigung öffentlicher Klischees über das Leben auf der Straße sprechen, bezeichnet Betreiber Farbflut Entertainment viele Spielelemente als satirisch und möchte junge Menschen dadurch auf das Thema Obdachlosigkeit sensibilisieren.

Sensibilisiert ist zumindest die Politik: In Deutschland wurden bereits 2008 Forderungen nach einer Einstellung des Spiels laut. Die Hamburger SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ksenija Bekeris sagte damals, das Spiel verletze die Würde obdachloser Menschen.

Satire oder Diskriminierung? Entscheidet selbst:

1 von 7

Pennergame

Quellen: Heise, Die Presse

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Pennergame
Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News