Boykottierer von Left 4 Dead 2 geben Protest auf

von Ugur Uzun (10. September 2009)

Nachdem Valve kurz nach der Veröffentlichung von Left 4 Dead bereits den zweiten Teil angekündigt hat, fühlten sich viele Fans vom Publisher im Stich gelassen. Kurz darauf gründeten sie eine Gruppe und sammelten dort Gleichgesinnte, die Left 4 Dead 2 boykottieren wollten.

Ihr Vorwurf: Valve habe den ersten Teil zu schnell aufgegeben und somit seine Versprechen gebrochen. Der Publisher reagierte und lud die beiden Boykott-Gründer zu sich ein, um ihnen das Spiel näher vorzustellen.

Als Resultat berichteten beide:

"Left 4 Dead 2 wirkt ausgewogen und stimmig und fühlte sich nicht wie eine überstürzte Arbeit an. [...] Was wir mit Zuversicht sagen können, ist, dass die Qualität des Gameplays von Left 4 Dead 2 nicht in Frage steht und es wird nur noch besser. [...] Ich persönlich hoffe, dass Valve den Support leisten, so dass ich mir das Spiel [Left 4 Dead 2] kaufen kann. Was ich bisher gesehen hab, hat mich beeindruckt."

Left 4 Dead 2 erscheint am 17. November für die Xbox 360 und den PC.

Dieses Video zu Left 4 Dead 2 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Left 4 Dead 2

Left 4 Dead-Serie


Left 4 Dead-Serie anzeigen

The Legend of Zelda - Ocarina of Time: Vinyl-Version des Soundtracks ab heute vorbestellbar

The Legend of Zelda - Ocarina of Time: Vinyl-Version des Soundtracks ab heute vorbestellbar

Die Musik aus The Legend of Zelda - Ocarina of Time vom japanischen Komponisten Koji Kondo gehört zu den bekanntes (...) mehr

Weitere News