Tokyo Game Show: weniger Besucher als im Vorjahr

von Redaktioneller Mitarbeiter (28. September 2009)

Geringer als erwartet sind die Besucherzahlen der Tokyo Game Show ausgefallen. Die Veranstalter rechneten mit 200.000 Besuchern, allerdings kamen nur 185.000 Spielbegeisterte in die Hallen der Messe. Im Jahr zuvor waren es 195.000.

Die beiden besucherstärksten Tage waren, wie erwartet, am Wochenende. Am Samstag strömten rund 61.000 Menschen zur Tokyo Game Show, während es letztes Jahr noch 10.000 mehr waren. An den beiden Pressetagen verzeichnete die Messe rund 27.000 Journalisten und Pressevertreter, am gestrigen Sonntag war der Höhepunkt mit 70.000 Besuchern.

In diesem Jahr zeigten 180 Aussteller ihre neuen Spiele. Der Termin für die nächste Messe steht bereits: Am 16. September 2010 geht es wieder zur Tokyo Game Show.

Kommentare anzeigen
Lioncast: Günstiges Headset LX50 für Zocker erschienen

Lioncast: Günstiges Headset LX50 für Zocker erschienen

Hardware-Hersteller Lioncast bringt zur Weihnachtszeit mit dem LX50 ein neues Gaming-Headset auf den Markt. Unter dem M (...) mehr

Weitere News