Square Enix möchte große Marken erschaffen

von Redaktioneller Mitarbeiter (30. September 2009)

Square-Enix-Präsident Yoichi Wada möchte acht neue Franchises erschaffen, die die Marke der zwei Millionen verkauften Exemplare übersteigen sollen. Dabei sollen momentan, so Wada, zwei bis drei neue Spiele in Entwicklung sein, die an den Erfolg des großen Final Fantasy anknüpfen können. Mit einem Release ist zwischen 2010 und 2011 zu rechnen.

Die Vision, dass Square Enix schon bald große Franchises weiterführen oder erschaffen wird, ist laut Wada gar nicht so unwirklich. Schließlich hat der Spiele-Riese mit der Übernahme durch Eidos die Rechte an großen Reihen und Titeln wie Tomb Raider, Hitman oder Batman erworben, die unlängst über zwei Millionen Mal verkauft wurden. Bei einer durchschnittlichen Entwicklungsdauer von zwei Jahren und das angeknüpfte Ziel von acht Franchises, könne Square Enix theoretisch jedes Quartal ein neues großes Spiel veröffentlichen.

Kommentare anzeigen
The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News