Electronic Arts: "CDs verschwinden in zehn Jahren"

von Redaktioneller Mitarbeiter (19. Oktober 2009)

In einem Interview hat EA-Sports-Chef Peter Moore über die Zukunft von physischen Discs gesprochen. Er bezieht einen klaren Standpunkt:

"Schaut euch die Plattformen an, auf denen wir uns befinden. Würde dein Konzept es vorsehen, auf einer niederbrennenden Plattform zu bleiben und den sicheren Tod zu erwarten oder springst du ins Wasser und stellst dich lieber dem nur vermutlichen/wahrscheinlichen Tod entgegen? Die meisten von euch würden den wahrscheinlichen Tod wählen, also bewegst du dich auf ein Hybridmodell der digitalen Distribution zu."

Er betont zwar auch, dass die großen Publisher weiterhin mit dem Einzelhandel zusammenarbeiten, allerdings werden mehr und mehr Spiele über Internetseiten vertrieben. Und auch dort werden die physischen Datenträger immer seltener, so Moore.

Seine Vision der Zukunft sieht wie folgt aus:

"In zehn Jahren werden wir unseren Kindern erzählen, dass wir es mal so gewohnt waren, in den Laden zu fahren, um dort glänzende Discs mit Bits und Bytes drauf zu kaufen und sie dann in Dingern namens Laufwerken zu platzieren. Sie werden die Augen verdrehen und es nicht glauben wollen."

Moore glaubt, bereits in zehn Jahren "Auf Wiedersehen zu physischen Discs" zu sagen.

Kommentare anzeigen
Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News