Capcom bringt eigene Kreditkarte nach Europa

von Henning Ohlsen (02. November 2009)

Für die Veröffentlichung der Capcom-Kreditkarte in Deutschland arbeiten die Hanseatic Bank sowie die in Hamburg ansässige Capcom-Niederlassung, CEG Interactive Entertainment GmbH, zusammen. Beide Unternehmen bieten ab Dezember 2009 die Capcom-Card in Deutschland an. Bereits jetzt ist es möglich, die Karte zu beantragen.

Dabei bietet die Capcom-Card Vorteile wie etwa Rabatte beim Kauf von Videospielen unter dem hauseigenen Shopsystem von Capcom.com. Andere Online-Shops bieten Kartenbesitzern darüber hinaus zusätzliche Spezial-Rabatte und Angebote an, darunter Reisen oder auch Computerzubehör. Darüber hinaus wird es in loser Reihenfolge weitere Extras geben wie zum Beispiel exklusive Gewinnspiele.

Schließlich sorgt die Gamer-Kreditkarte noch mit einem maßgeschneiderten Capcom-Look für Aufsehen: Als Motive stehen wahlweise Brandings zu den Erfolgstiteln Street Fighter 4 und Resident Evil 5 bereit.

Michael Auer, Sales & Marketing Director Central Europe der CEG Interactive Entertainment GmbH, erklärt: "Diese Kreditkarte ist ideal für alle Capcom-Fans. Sie bietet attraktive Kartenvorteile und entspricht in Sachen Design zwei unserer beliebtesten Franchises. Die Hanseatic Bank als Partner hat uns mit ihrer langjährigen Kompetenz im Bereich Kreditkarten von Anfang an überzeugt, so dass wir uns freuen, mit Ihnen dieses Projekt nun in die Tat umsetzen zu können."

Interessierte können sich bereits vorab unter registrieren und an einem Gewinnspiel teilnehmen. Unter allen registrierten Usern verlost Capcom zehn Resident-Evil-Fansets, die nicht im Handel erhältlich sind.

Dieses Video zu Resident Evil 5 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Resident Evil 5

Resident Evil Serie



Resident Evil Serie anzeigen

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News