Muss auch Rage ohne Dedicated Server auskommen?

von Henning Ohlsen (07. November 2009)

Nicht nur Call of Duty - Modern Warfare 2, sondern auch Rage von id software muss möglicherweise ohne Dedicated Server auskommen. Studio-Leiter John Carmack sagte gegenüber dem Magazin Variety, dass es bisher keine Pläne dafür gibt. Noch sei die Entscheidung zwar "nicht in Stein gemeißelt", aber Dedicated Server hält er für "ein Relikt aus der Anfangszeit der PC-Spiele".

Carmack ist froh, mit Rage nicht als Vorreiter auf dem Gebiet agieren zu müssen, denn er versteht, dass viele Spieler noch gerne auf Dedicated Server zurückgreifen. Damit spielt er auf die Ankündigung von Infinity Ward an, dass es in Modern Warfare 2 keine dedizierten Server geben wird, die bei vielen Fans für große Empörung sorgte.

Dedicated Server werden auf Rechnern bereitgestellt, die dafür genutzt werden, dass Spieler sich mit ihnen über das Internet verbinden und mit anderen darauf Multiplayer-Partien austragen können. Besonders für Clan-Matches mit 10 oder mehr Teilnehmern sind sie sinnvoll. Sie laufen in der Regel stabiler und zuverlässiger als Heim-Computer, da sie nur für diesen einen Zweck benutzt werden.

Dieses Video zu Rage schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Rage
Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News