Battlefield - Bad Company 2 benötigt kein Games for Windows LIVE

von Lukas Müller (12. November 2009)

Der Action-Shooter Battlefield - Bad Company 2 benötigt nicht zwingend einen Account bei dem Mircrosoft-Dienst Games for Windows LIVE. Das berichtete Entwickler DICE auf seiner Twitter-Homepage. Ob es automatische Patches oder freischaltbare Features geben wird, ist noch unklar. Einen kleinen Nachteil hat das Ganze aber schon: Gamepads für den heimischen PC werden nicht unterstützt.

Da der erste Teil nicht für den PC erschien, will sich DICE jetzt offenbar die Gunst der PC-Spieler sichern und betont immer wieder, dass die PC-Version die beste Portierung des Spiels sei. Die Grafik sei beeindruckender und auch das Spieler-Limit auf Multiplayer-Servern ist auf dem PC höher als auf den Konsolen.

Dieses Video zu BF Bad Company 2 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Battlefield - Bad Company 2

Battlefield-Serie



Battlefield-Serie anzeigen

Nintendo Switch verkauft sich zum Start in Japan besser als Sonys PS4

Nintendo Switch verkauft sich zum Start in Japan besser als Sonys PS4

Den erstellten Daten der Marktforschungsgesellschaft Media Create zufolge verkauft sich Nintendo Switch zum Start in Ja (...) mehr

Weitere News