Battlefield - Bad Company 2 benötigt kein Games for Windows LIVE

von Lukas Müller (12. November 2009)

Der Action-Shooter Battlefield - Bad Company 2 benötigt nicht zwingend einen Account bei dem Mircrosoft-Dienst Games for Windows LIVE. Das berichtete Entwickler DICE auf seiner Twitter-Homepage. Ob es automatische Patches oder freischaltbare Features geben wird, ist noch unklar. Einen kleinen Nachteil hat das Ganze aber schon: Gamepads für den heimischen PC werden nicht unterstützt.

Da der erste Teil nicht für den PC erschien, will sich DICE jetzt offenbar die Gunst der PC-Spieler sichern und betont immer wieder, dass die PC-Version die beste Portierung des Spiels sei. Die Grafik sei beeindruckender und auch das Spieler-Limit auf Multiplayer-Servern ist auf dem PC höher als auf den Konsolen.

Dieses Video zu BF Bad Company 2 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Battlefield - Bad Company 2

Battlefield-Serie



Battlefield-Serie anzeigen

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Das allererste Castlevania auf Basis der Unreal Engine 4 genießen: Das war der Traum von Entwickler Dejawolfs, do (...) mehr

Weitere News