Bittere Pille für Funcom: Einnahmen im Keller

von Nils Freitag (18. November 2009)

Funcom, Entwickler und Publisher von MMOs wie Age of Conan - Hyborian Adventures und Anarchy Online, hat dieses Jahr offenbar echte Probleme Gewinne einzufahren. Im krassen Kontrast zu NCSoft, die mit Aion ihre Einnahmen verdoppeln konnten, sah die Bilanz für das dritte Quartal 2009 für Funcom ziemlich düster aus.

Ganze 68% Verlust im Vergleich zum Stand vor einem Jahr musste Funcom hinnehmen. Im dritten Quartal 2008 verzeichnete der Publisher noch einen Profit von 3,3 Millionen US-Dollar. Im aktuellen Bericht der Firma wird von einem Verlust von 9,6 Millionen berichtet.

Kommentare anzeigen

Letzte Inhalte zum Spiel

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Zur Nintendo Switch gibt es seit wenigen Tagen zahlreiche Infos: Erscheinungstermin, Preis und Spiele sind bekannt gege (...) mehr

Weitere News