NCSoft sperrt 16.000 Aion-Accouts wegen Bot-Nutzung

von Kevin Lunn (24. November 2009)

NCsoft hat kurzen Prozess gemacht und 16.000 Accounts des Online-Rollenspiels Aion auf einen Streich gebannt. Bereits zuvor wurden täglich dutzende Spieler gesperrt.

Grund für die gewaltige Bannwelle war die rege Nutzung von Bots, dem Handel von Ingame-Währung gegen echtes Geld sowie Werbespams.

Im offiziellen Forum heißt es dazu: "Hallo Daevas, einige von euch haben wohl gerade beim Spielen gemerkt, dass die Server unangekündigt heruntergefahren wurden. Es war unangekündigt, weil es einen besonderen Grund hatte, den wir euch mitteilen wollen. Während der vergangenen Wochen haben wir Daten gesammelt und analysiert, eine Liste erstellt, doppelt und dreifach gecheckt, nur um herauszufinden, wer brav oder böse war. Der Weihnachtsbann kam mit seinem Schlitten angefahren und nach dem Hochfahren der Server sind nahezu 16000 Konten auf einmal gesperrt worden (Wir haben auch schon vorher täglich gebannt). Sollte euer Konto gesperrt worden sein, dann lest bitte dieses FAQ durch"

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Aion
Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News