Ubisoft mit Verlusten im ersten Halbjahr

von Frank Bartsch (01. Dezember 2009)

Am 30. September 2009 sind die ersten sechs Monate im Geschäftsjahr 2009/10 für Ubisoft geendet. Der veröffentlichte Finanzbericht zeigt ein klaffendes Loch von 78 Millionen Euro.

Während der gleichen Periode im Vorjahr konnte Ubisoft noch einen Umsatz von insgesamt 344,5 Millionen Euro erwirtschaften, während es 2009 nur 166 Millionen Euro waren. Trotzdem lassen die Franzosen nicht die Köpfe hängen und CEO Yves Guillemot hegt Hoffnungen in laufende und künftige Projekte. So ist beispielsweise im vorliegenden Finanzbericht noch nicht der Umsatz des neuen Assassin's Creed 2 ausgewiesen. Der Titel James Cameron's Avatar soll künftig auch für positive Verkaufszahlen sorgen, denn der Kinostart des gleichnamigen Films steht unmittelbar bevor.

Filmische Potenziale gibt es auch in 2010. Wenn die Verfilmung der Prince-Persia-Reihe mit Jake Gyllenhaal anläuft, soll auch im Mai 2010 Prince of Persia - The forgotten Sands veröffentlicht werden.

Dieses Video zu Assassin's Creed 2 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

Assassin's Creed-Serie



Assassin's Creed-Serie anzeigen

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News