Entwickler erwarten Preissenkung bei PSP-Go-Spielen

von Josef Dietl (06. Dezember 2009)

Entwickler halten die Spiele für Sonys Handheld PSP Go für zu teuer und erwarten deutliche Preissenkungen. Entsprechendes äußerte Jon Burton von Traveller'sTales, den Produzenten zahlreicher Lego-Spiele, gegenüber Develop:

"Ich besitze selbst eine PSP Go, will mir dafür aber zum Beispiel nicht LittleBigPlanet kaufen, da ich es auf UMD-Disc bei Amazon 20 Prozent billiger bekomme und nach dem Durchspielen wieder verkaufen kann. Wenn ich es aber downloade, bekomme ich keinen Rabatt und habe keine Chance es wieder zu verkaufen. Wie muss einem das auf die Nerven gehen?"

Aufgrund dieser Tatsache habe die PSP Go aktuell starke Probleme und rechnet der Engländer damit, dass Sony die Titel zukünftig für deutlich weniger als das UMD-Pendant anbieten werde. Ob dies auch so kommen wird, muss abgewartet werden.

Kommentare anzeigen
Swatting in Deutschland: Verursacher erhält Haftstrafe

Swatting in Deutschland: Verursacher erhält Haftstrafe

(Bildquelle: Datenschutzbeauftragter.de) Am 16. Juli 2015 rückt die Feuerwehr aus, um einen vermeintlichen Brand i (...) mehr

Weitere News