Gerücht: Final Fantasy 13 letztes Japan-RPG von Square Enix?

von Frank Bartsch (07. Januar 2010)

Immer wieder die gleiche Story, immer wieder das gleiche Kampfsystem, immer wieder Chocobos. Japanische Rollenspiele wirken angestaubt und trotz des guten Verkaufsstarts von Final Fantasy 13 in Asien hagelt es Kritik an dem starren Gameplay-Korsett.

Der Präsident von Square Enix, Yoichi Wada, sprach deshalb davon, dass Teil 13 der letzte Teil der Serie sein könnte. Die Entwickler würden sich eher auf neue Spielmechaniken konzentrieren. Schon der zwölfte Ableger der Reihe wagte sich mit einem anderen Kampfsystem in neue Gewässer, ohne aber von der typischen Story abzuweichen.

Möglicherweise deutet diese Aussage aber auch auf ein erst kürzlich angemeldetes Patent hin. In der Anmeldung hieß es, dass es dem Spieler möglich sei, aus dem eigentlichen Protagonisten eines Spiels auszubrechen, um mit anderen Charakteren die Story weiter voranzutreiben.

Die Zukunft wird zeigen, wie sich die RPGs entwickeln. Darauf werden mit Sicherheit auch die Verkaufszahlen des bei uns im März erscheinenden Final Fantasy 13" Einfluss haben.

Dieses Video zu FF 13 schon gesehen?

Hat dir "Gerücht: Final Fantasy 13 letztes Japan-RPG von Square Enix? von Frank Bartsch" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Final Fantasy 13

Final Fantasy-Serie



Final Fantasy-Serie anzeigen

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 30

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 30

Diese Woche wird es ziemlich taktisch. Ob die warmen Temperaturen zuträglich sind, wenn ihr gerade fiese Rätse (...) mehr

Weitere News