Electronic Arts plant eigene Peripheriegeräte für Sportspiele

von Frank Bartsch (08. Januar 2010)

Körpereinsatz beim Spielen liegt voll im Trend. Entsprechend überlegt nun auch Electronic Arts entsprechende Geräte zu produzieren.

Künftig plant der Entwickler nämlich, diverse Bundles, also Spiele mit eigenem Zubehör, auf den Markt zu bringen. Als Partner gewann er bereits die Zubehörhersteller Sakar, Sunflex Europe und Accessories 4 Technology. Vor allem die Sportabteilung EA Sports soll von den Geräten profitieren. Die neue Technologie wird dabei das komplette Spektrum an Systemen abdecken, beginnend beim Nintendo DS über die Wii bis hin zur PS3 und Xbox 360.

Nähere Angaben zu möglichen Titeln und damit dem Aussehen des Zubehörs werden noch folgen.

Hat dir "Electronic Arts plant eigene Peripheriegeräte für Sportspiele von Frank Bartsch" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen
Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Obwohl es Die Sims 4 schon seit 2014 für den PC gibt, hat Hersteller Electronic Arts erst jetzt eine Konsolenversi (...) mehr

Weitere News