Hardwareverkäufe: Nintendo im Dezember 2009 am erfolgreichsten

von Frank Bartsch (15. Januar 2010)

Das international aufgestellte Marktforschungsunternehmen NPD-Group analysiert weltweite Verkaufszahlen der Gamesbranche. Nach dem Weihnachtsgeschäft steht das Ergebnis fest: Nintendo profitierte am meisten von den Weihnachtseinkäufen.

Im Zeitraum vom 29. November 2009 bis zum 2. Januar 2010 stellte die Wii einen neuen Rekord mit 3,8 Millionen verkauften Einheiten auf. Zusammen mit dem Handheld DS wurden damit sieben Millionen Stück abgesetzt. Trotzdem hatte Sony auch allen Grund zum Feiern, denn zum ersten Mal wurden mehr als eine Millionen PS3-Konsolen in einem Monat verkauft. Nach Analysen von Sony verdoppelten sich die Verkaufszahlen der Konsole seit Oktober 2009. Insgesamt stiegen die Verkaufszahlen der Hardware im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent.

Die Zahlen hier nochmal im Überblick:

  • Wii - 3.810.000
  • Nintendo DS - 3.310.000
  • PlayStation 3 - 1.360.000
  • Xbox 360 - 1.310.000
  • PSP - 654.700
  • PlayStation 2 - 333.2000
Kommentare anzeigen
Call of Duty - WW2: Das erste Video ist da

Call of Duty - WW2: Das erste Video ist da

Die Gerüchte haben sich bestätigt: Mit Call of Duty - WW2 kehrt die langjährige Shooter-Serie zu ihren W (...) mehr

Weitere News