Rückkehr: Hellgate - London erlebt Neustart

von Henning Ohlsen (18. Januar 2010)

Hellgate - London kehrt bald unter neuem Namen zurück. Die weltweiten Publishing-Rechte für das Online-Rollenspiel aus dem Hause Flagship und Namco Bandai erwarb der koreanische Konzern HanbitSoft, der Hellgate - Resurrection in Europa und den USA wieder zum Leben erwecken möchte. Noch in diesem Jahr soll der Neustart vollzogen werden.

Am 31. Januar des vergangenen Jahres schloss Namco Bandai die Server von Hellgate - London. Das zuerst gehypte MMOG war den hohen Erwartungen des Publishers nicht gewachsen und die Spieler verloren alle ihre Charaktere. Doch in Korea läuft der Titel unter dem Namen Hellgate - Resurrection bereits seit einiger Zeit wieder. Aufgrund von rechtlichen Problemen war eine Neuveröffentlichung in Europa und den USA jedoch nicht möglich.

"Wir möchten uns bei Namco Bandai Games America bedanken, dass wir die Hellgate-Rechte erwerben durften und wollen jetzt möglichst viele Spieler dazu bringen, zum Spiel zurückzukehren", sagte Kee-Young Kim, CEO von HanbitSoft.

Hellgate - Resurrection befindet sich schon seit Juli 2008 bei T3 Entertainment in Entwicklung. Mit neuen Features und einem Free-to-play-Modell - es fallen also keine Abo-Kosten an - wollen Entwickler und Publisher die Spieler wieder für das MMOG begeistern.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Hellgate - London

Hellgate-Serie


Hellgate-Serie anzeigen

Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Bungie: Darum will der Entwickler kein Halo mehr machen

Es war 2010 eine kleine Überraschung: Mit Halo Reach hat sich Bungie von seiner langjährigen Marke und somit (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Hellgate - London

MichaMB
61

Alle Meinungen